Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Ausbildung in ausgewählten Branchen > Ausbilden in IT-Berufen > Was beinhaltet IT-Ausbildung? > Checkliste für das Auswahlverfahren

Checkliste für das Auswahlverfahren

Welche Voraussetzungen ein Auszubildender mitbringen sollte, bestimmt der Betrieb selbst. Sie sollten im Vorfeld klar definiert sein, um einen geeigneten Auszubildenden zu gewinnen.

Einige Leitfragen können die Definition der Auswahlkriterien erleichtern:

Nach der Entscheidung für einen Auszubildenden sind folgende Schritte umzusetzen:

Da an eine IT-Fachkraft spezielle inhaltliche, aber auch methodische und individuelle Anforderungen gestellt werden, sollte im Bewerbungsgespräch darauf geachtet werden, ob der potenzielle IT-Auszubildende zu folgenden Aspekten eine Affinität aufweist:

Diese Aspekte werden in der Ausbildung durch die gemeinsamen Kernqualifikationen berücksichtigt. Ein Auszubildender sollte sich zusätzlich darüber im Klaren sein, dass technisches Know-how allein nicht ausreicht, sondern von ihm auch kommunikative Kompetenzen erwartet werden, etwa wenn er einem Kunden die von ihm entwickelte technische Schnittstelle erläutern muss.

IT-Ausbildungen stellen an die Auszubildenden konkrete Forderungen dahingehend, dass sie

Aus all dem folgt, dass bereits beim Bewerbungs- und Auswahlverfahren des künftigen Auszubildenden darauf geachtet werden sollte, dass er nicht allein technisches Interesse zeigt.

Ist der Auszubildende geeignet oder bereit dafür,

Das könnte z.B. bedeuten, den Kunden bei der Anwendung des neuen Systems anzuleiten.

Hier können Sie die Checkliste für die Auswahl eines Auszubildenden im IT-Bereich herunterladen und mit eigenen Aspekten ergänzen (Download als DOC-Datei, 222KB).