Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Ausbildung in ausgewählten Branchen > Ausbilden in IT-Berufen > Wer kann in IT-Berufen ausbilden? > Überblick über Tätigkeitsfelder im IT-Bereich

Überblick über Tätigkeitsfelder im IT-Bereich

Im Bereich der IT-Berufe können Unternehmen jeder Größe qualifizierte Fachkräfte für sich und den Markt ausbilden, und junge Menschen bekommen die Chance, sich für zukunftsweisende Berufsfelder zu qualifizieren. Oft bilden Betriebe im IT-Bereich nicht aus, weil es nicht klar ist, welche Tätigkeitsfelder sich hinter einem bestimmten IT-Berufsbild verbergen. Hier vor allem gehen Chancen für die Betriebe verloren, eigene spezialisierte Fachkräfte auszubilden. Deshalb lohnt es sich zu prüfen, ob diese Tätigkeiten eines IT-Berufs im eigenen Betrieb stattfinden.

Viel mehr Betriebe als gedacht können Ausbildungsbetriebe für IT-Berufe sein!

Allen IT-Ausbildungsberufen gemeinsam ist, dass die Auszubildenden in der Berufsschule Grundkenntnisse des Programmierens erlernen. Außerdem soll in allen Berufen das Projektmanagement sowie die Anwendungsentwicklung im Betrieb grundlegend vermittelt werden. Zwar gibt es nicht viele Ausbilder, der die selbst in einem IT-Beruf entsprechend den gegenwärtigen IT-Berufsbildern ausgebildet wurden. Doch kann durch das Zusammenwirken mehrerer Ausbilder, die in einem Betrieb die Tätigkeiten eines IT-Berufsbildes abdecken, oder im Ausbildungsverbund aus mehreren kleineren Betrieben eine IT-Ausbildung gemäß den gegenwärtigen Berufsbildern stattfinden.

So kann z.B. auch eine Klinik, eine Bank oder Versicherung im Beruf Informatikkaufmann/-frau ausbilden und verfügt sowohl im Hinblick auf die Ausstattung über einen Ausbildungsplatz als auch bezüglich der Anwendungen und Aufträge im IT-Bereich. Auch eine (Nischen-)Spezialisierung des Betriebes ist in der Regel kein Hinderungsgrund für eine IT-Ausbildung, da für die Einsatzgebiete der Auszubildenden in Bezug auf die Ausbildungsordnung eine große Wahlfreiheit vorhanden ist. Das bedeutet: Auch Firmen, die sich auf spezielle Geschäftsfelder bzw. Marktnischen spezialisiert haben, können Fachkräfte ausbilden!

Hier finden Sie zunächst eine Übersicht, auf welche Tätigkeitsfelder sich die IT-Berufe beziehen. Vergleichen Sie diese Tätigkeitsfelder mit denen Ihres Betriebes

Für IT-Anbieter

für IT-Anwender

Hier können Sie eine Übersicht der Tätigkeitsfelder der IT-Berufe herunterladen.