Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Ausbildung in ausgewählten Branchen > Ausbilden in industriellen Metallberufen > Was ist neu nach seit der Neuordnung? > Prozessorientierte Ausbildung in Zeitrahmen

Prozessorientierte Ausbildung in Zeitrahmen

Die Ausbildung in berufstypischen Geschäftsprozessen soll die Auszubildenden darauf vorbereiten, den geänderten beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Anders als früher, als die Tätigkeit von Facharbeitern vorwiegend detailliert von oben vorgegebene und im Wesentlichen immer gleiche Aufgaben umfasste, müssen sich Mitarbeiter in modernen Unternehmen darauf vorbereiten, flexibel verschiedene Tätigkeiten durchführen zu können, selbstständig Entscheidungen zu treffen und dabei das Wohl des Betriebs im Auge zu behalten. Durch die Änderung der beruflichen Ausbildung soll den zukünftigen Facharbeitern ermöglicht werden, alle für eine erfolgreiche Ausübung des Berufs erforderlichen Qualifikationen schon während der Ausbildung einzuüben, zu reflektieren und in immer wieder neuen Situationen berufsnah zu erproben.

Die Vermittlung der im Ausbildungsrahmenplan definierten Kern- und Fachqualifikationen erfolgt daher in betrieblichen Handlungsfeldern, die dort unter der Bezeichnung "Zeitrahmen" definiert sind. Zu den wichtigsten Merkmalen der Zeitrahmen gehören, dass sie

Die Ausbildungsverordnungen geben für die Zeitrahmen in der Regel eine ein- bis sechsmonatige Dauer vor. Dabei kann der Betrieb innerhalb dieses Rahmens die genaue Dauer gemäß den betrieblichen Erfordernissen selbst festlegen. Beschrieben werden jeweils die Kompetenzen, die am Ende des Zeitrahmens von den Auszubildenden beherrscht werden sollen. Auch hier entscheidet das ausbildende Unternehmen selbst darüber, welche Inhalte mit welcher Intensität vermittelt werden sollen.

Ein Beispiel der Zuordnung von Berufsbildpositionen zu Zeitrahmen finden Sie hier (Download als DOC-Datei, 358KB).