Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Ausbildung in ausgewählten Branchen > Ausbildung in Wachstumsbranchen > Dienstleistungen > Logistik

Logistik

Im Dienstleistungsbereich Logistik sind in Deutschland eine Fülle von Unternehmen aller Größenordnung tätig: vom internationalen Großkonzern bis zur Ich-AG, die aus einer Person besteht.

Für die immer noch wachstumsträchtige Logistikbranche existiert ein geregelter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung „Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung“ dauert drei Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind Kaufleute des nationalen und internationalen Güterverkehrs. Sie sind in Unternehmen tätig, die den Transport von Gütern und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten vor allem in den Bereichen Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Absatz. Sie nehmen ihre Aufgaben im Rahmen betrieblicher Anweisungen und der maßgebenden Rechtsvorschriften selbstständig wahr und treffen Vereinbarungen mit Geschäftspartnern.

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung

Seitenanfang