Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Weiterführende Informationen > Ausbilden in der Krise > Positive Bilanz der bisherigen Krisenbewältigungsstrategien

Positive Bilanz der bisherigen Krisenbewältigungsstrategien

Während in den Krisen der Jahrtausendwende der Fachkräftenachwuchs zugunsten kurzfristiger Einsparungen riskiert wurde, ist in der jetzigen Krisensituation dieser Fehler der Vergangenheit bisher nicht wiederholt worden. Kammern, Verbände, Bildungsträger und staatliche Institutionen reagieren mit spezifischen Fördermaßnahmen und Programmen, um Unternehmen und Jugendliche in der Krise gezielt zu unterstützen.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, des Bundesverbandes der Freien Berufe, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit, bekräftigen die Paktpartner ihre Zusage, jedem ausbildungsbereitem Jugendlichen eine Lehrstelle anbieten zu wollen (Gemeinsame Pressemitteilung der Paktpartner zum Tag des Ausbildungsplatzes 2009) Auch in der Krise ausbilden und Fachkräftenachwuchs sichern!

"Die Partner des Ausbildungspakts appellieren daher an alle Unternehmen, trotz schwieriger wirtschaftlicher Lage möglichst viele Ausbildungsplätze bereitzustellen – im Interesse der Jugendlichen, aber auch im Eigeninteresse."