Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Prüfungswesen > Prüfungen und Ende der Ausbildung > Prüfungen: Wer und was spielt eine Rolle? > Aufgaben des Prüfungsausschusses

Aufgaben des Prüfungsausschusses

Der Prüfungsausschuss hat im Wesentlichen die Aufgabe, die in den Prüfungsordnungen formulierten Regelungen personell umzusetzen. Der Prüfungsausschuss muss sich an den Vorgaben der Kammer orientieren (z. B. Vorgabe der Prüfungstermine). Im Rahmen der Prüfungsordnung nimmt der Prüfungsausschuss folgende Aufgaben war:

1. Prüfungsaufgaben beschließen
Nach der Prüfungsordnung ist es grundsätzlich möglich, dass der Prüfungsausschuss Prüfungsaufgaben selbst erstellen kann. In vielen Fällen legen die Kammern in ihren Prüfungsordnungen aber fest, dass überregionale Prüfungsunterlagen zu übernehmen sind.

Im handwerklichen Bereich sowie in einigen modernisierten Ausbildungsberufen schlägt der Prüfling in der praktischen Prüfung eine Aufgabenstellung vor. Diese ist dann vom Prüfungsausschuss zu genehmigen.

2. Planung des Prüfungsablaufs

3. Prüfung durchführen

4. Bewertung von Prüfungsleistungen

5. Ausstellung einer Bescheinigung bei Nicht-Bestehen

6. Reflexion des Prüfungsablaufs

7. Entscheidung zur Prüfungszulassung in besonderen Fällen