Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Vor der Ausbildung > Auszubildende auswählen und einstellen > Wie wähle ich Auszubildende aus? > Das Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch ist eine wichtige – in umfangreichen Auswahlverfahren oftmals die letzte – Stufe des betrieblichen Auswahlprozesses. Das persönliche Gespräch bekräftigt oder relativiert Eindrücke, die durch die schriftliche Bewerbung und weitere Stufen des Auswahlverfahrens entstanden sind.

Der klassische Ablauf eines Vorstellungsgesprächs umfasst folgende Gesprächsphasen:

  1. Warming Up (5 Minuten): Begrüßung, Platzangebot und Getränke, Small-Talk
  2. Unternehmensvorstellung (10 Minuten): Informationen zu Geschichte, Branche, Größe, Perspektiven
  3. Selbstpräsentation des Bewerbers (5 Minuten)
  4. Befragung zum Lebenslauf und Motivation (15 Minuten)
  5. Situative Fragen (10 Minuten): z. B. Fragen nach Hobbys, Freizeitaktivitäten
  6. Fragen des Bewerbers (10 Minuten)
  7. Gesprächsabschluss (5 Minuten)

Einen Leitfaden für ein Vorstellungsgespräch zum herunterladen (Download als DOC-Datei, 226KB).

Welche Vorbereitungen für das Gespräch zu treffen sind, erfahren Sie in der Checkliste (Download als DOC-Datei, 225KB).

Wenn Sie viele Vorstellungsgespräche führen, ist es sinnvoll, sich bei den Gesprächen Notizen zu machen. Eine vor dem Gespräch entwickelte Gesprächscheckliste ist deshalb sehr zweckmäßig, weil Sie Ihre eigenen Notizen dann weniger vom eigentlichen Gespräch ablenken. Eine Checkliste für die Bewertung eines Vorstellungsgesprächs können Sie hier herunterladen (Download als DOC-Datei, 227KB).