Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Vor der Ausbildung > Innovation in der Berufsbildung > Was sind die aktuellen Innovationsansätze? > "Zweite Chance" für Qualifizierung

"Zweite Chance" für Qualifizierung – Nachqualifizierung junger Erwachsener vorantreiben

An- und ungelernte junge Erwachsene befinden sich derzeit am Ende einer Bildungssackgasse. Dies betrifft durchaus nicht nur, aber zu einem überproportionalen Anteil, Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Eine Palette von neuen Förderinstrumenten, die auch für Unternehmen attraktiv sein können, soll diesen Jugendlichen, durch Nutzung von Ausbildungsbausteinen, eine Qualifizierung bis hin zu einem regulären Berufsabschluss eröffnen. Verfahren zur Abstimmung der öffentlichen Förderinstrumente mit Bedarfsplanungen der Unternehmen befinden sich derzeit in Erprobung. Ihr Ziel ist es, individuelle und praxisorientierte Wege zur berufsbegleitenden Nachqualifizierung zu eröffnen.

Wo sind weitere Informationen zu finden?

Krings, U.: Chancen für An- und Ungelernte – modulare Qualifizierung in der Personalentwicklung. Bielefeld 2002 (ISBN 3-7639-3026-4)
Qualifizierungspotenziale – Kompetenzentwicklung