Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Vor der Ausbildung > Vor dem Einstieg: Information / Vorbereitung > Wird meine Ausbildungsaktivität gefördert? > Jobstarter

JOBSTARTER

JOBSTARTER ist ein wichtiger Bestandteil der Aktivitäten des „Nationalen Pakts für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland“. Über 280 innovative Projekte werden im Programm JOBSTARTER gefördert. Das Ziel der regional aktiven Projekte ist es, zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen und Unternehmen mit individuellen Maßnahmen in ihrer Ausbildungsfähigkeit zu unterstützen. Die Laufzeit von JOBSTARTER endet mit dem Jahr 2012.

Die regional angelegten JOBSTARTER-Projekte leisten einen wichtigen Beitrag dazu, dass Unternehmen ein adäquates Angebot betrieblicher Ausbildungsplätze bereitstellen und leisten zugleich einen Beitrag zur strukturellen Verbesserung der regionalen Ausbildungssituation. JOBSTARTER zielt darauf, die Ausbildungsbereitschaft und -fähigkeit der Betriebe insbesondere durch Unterstützungen und Dienstleistungen zu stärken und dauerhaft zu sichern. JOBSTARTER versteht sich als "Lernendes Programm", das sich flexibel an aktuellen Entwicklungen der Berufsbildung ausrichtet.

Ausführliche Informationen zu JOBSTARTER finden Sie unterwww.jobstarter.de. Eine bundesweite Übersicht über alle aktiven JOBSTARTER-Projekte finden Sie auf derProjektlandkarte. Für bayerische Unternehmen besonders interessant sind die Aktivitäten des JOBSTARTERRegionalbüros Süd. Das amf-bb (Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH) angegliederte JOBSTARTER-Regionalbüro begleitet und berät die geförderten Projekte, informiert potenzielle Antragsteller, unterstützt die Akteure in regionalen Ausbildungsstrukturen und gewährleisten eine Vernetzung der beteiligten Partnerinstitutionen.