Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Vor der Ausbildung > Vor dem Einstieg: Information / Vorbereitung > Welche Einflussgrößen muss ich beachten? > Berufsbildungsförderungsgesetz (BerBiFG)

Berufsbildungsförderungsgesetz (BerBiFG)

Dieses Gesetz gilt für die Berufsbildung - also für Berufsausbildung, berufliche Fortbildung und berufliche Umschulung -, soweit sie nicht in berufsbildenden Schulen durchgeführt wird, die den Schulgesetzen der Länder unterstehen. Es regelt die Durchführung der Berufsbildungsplanung, des Berufsbildungsberichts und der Berufsbildungsstatistik.

Ziel der Berufsbildungsplanung ist es, geeignete Grundlagen für eine den technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Anforderungen entsprechende Entwicklung der beruflichen Bildung zu schaffen. Insbesondere soll sie dazu beizutragen, dass die Ausbildungsstätten - unter Berücksichtigung der voraussehbaren Nachfrage und des langfristig zu erwartenden Bedarfs - ein qualitativ und quantitativ ausreichendes Angebot an beruflichen Ausbildungsplätzen gewährleisten.

Der Berufsbildungsbericht wird herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und erscheint jährlich zum 1. April. Im ersten Teil enthält der Bericht Aussagen zur Ausbildungssituation und stellt die Aktivitäten der Bundesregierung im Bereich der beruflichen Bildung dar. Im zweiten Teil sind vielfältige statistische Daten zur beruflichen Aus- und Weiterbildung zusammengefasst. Diese werden ergänzt durch Informationen über nationale und europäische Initiativen, Programme und Projekte sowie aktuelle Ergebnisse aus der Berufsbildungsforschung. Den Berufsbildungsbericht können Sie sich hier alsDownload herunterladen.

Der Berufsbildungsstatistik wird vom Berufsbildungsförderungsgesetz die Aufgabe zugewiesen, geeignete Daten für eine langfristige Planung und Ordnung der Berufsbildung bereitzustellen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung und die Bundesagentur für Arbeit erhalten den Auftrag, das Statistische Bundesamt bei der technischen und methodischen Vorbereitung der Statistik zu unterstützen. Die Berufsbildungsstatistik können Sie sich hier alsDownload herunterladen.

Das Berufsbildungsförderungsgesetz ist als Download verfügbar.