Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Vor der Ausbildung > Vor dem Einstieg: Information / Vorbereitung > Welche Einflussgrößen muss ich beachten?

Welche Einflussgrößen muss ich beachten?

Die Verantwortung für ein ausreichendes Angebot an Ausbildungsplätzen und für die Durchführung der Ausbildung liegt in Deutschland bei der Wirtschaft. Dabei sehen sich die ausbildenden Betriebe reglementiert, unterstützt und begleitet durch eine Vielzahl von Rahmenbedingungen.

Relevante Einflussgrößen bei der Berufsausbildung

Rechtsgrundlage Institutionen
  • Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Handwerksordnung (HwO)
  • Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) (bis 31.07.2009)
  • Berufsbildungsföderungsgesetz (BerBiFG)
  • Sozialgesetzbuch III (SGB II)
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF)
  • Spitzenverbände der Wirtschaft
  • Bildungsinstitute der Wirtschaft
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Kammern (IHK, Handwerkskammer, Kammern für Einzelberufe, Gewerkschaften

Auf rechtlicher Ebene zählen hierzu

Daneben gibt es eine Vielzahl von Institutionen, welche die aktuellen Bedingungen für die Ausbildung vorgeben, ständig auf ihre Wirksamkeit überprüfen und anpassen. Hierzu gehören

Im folgenden Download finden Sie die Links zu den Seiten der Bundesministerien, der Arbeitgeberverbände, der Gewerkschaften und Kammern sowie der Arbeitsagentur und wichtiger Bildungsinstitute (Download als DOC-Datei, 115KB)