Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Während der Ausbildung > E-Learning für die Ausbildung nutzen > Wie wird E-Learning angeboten? > Online-Communities, Weblogs und Wikis

Online-Communities, Weblogs und Wikis

Communities
Online-Communities sind Gemeinschaften, die sich über das Intranet oder Internet selbst organisieren. Es entsteht ein informelles Netzwerk, in dem sich die Mitglieder über bestimmte Themen und Problemstellungen austauschen. Der Austausch findet in der Regel über ein Diskussionsforum statt, in welchem auch redaktionelle Angebote und Linktipps verfügbar sein können. Für Auszubildende bietet eine Online-Community die Möglichkeit, sich über aktuell Gelerntes, Problemstellungen und soziales Miteinander im Betrieb informell zu besprechen. Zudem können sie schnell und direkt Kontakt mit Personen aufnehmen, deren Hilfe oder Rat sie im Moment benötigen. Die Identifikation mit der Ausbildung und dem Betrieb wird durch die aktive Teilnahme an einer Online-Community gestärkt.

Community-Beispiele
Treffpunkt für Ausbilder und Ausbilderinnen, eingerichtet vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).
BIBB
Community für Auszubildende
Community rund um die Arbeit im Büro und mit MS Office.

Weblogs
Eine Variante der Online-Communities sind Weblogs. Hiermit sind Webseiten im Internet gemeint, die in der Art eines Tagebuchs geführt werden; ihre Erzeuger steuern persönliche Kommentare, Beobachtungen und Erfahrungsberichte bei. Mittlerweile gibt es Weblogs zu allen Arten von Themen, z.B. Bildungsthemen. Für den Ausbildungsverantwortlichen lohnt es sich, das Funktionieren von Weblogs zu untersuchen und seine Anziehungskraft auf junge Leute für die betriebliche Ausbildung einzusetzen. Weblogs fördern das persönliche, selbst gesteuerte Lernen und entsprechen dem modernen Wissenserwerb, der mehr aktiv holend denn passiv rezipierend ist.

Ein Weblog lässt sich in wenigen Minuten kostenfrei anlegen unterwww.blogg.de. Der Ausbilder kann die Auseinandersetzung mit Weblogs den Auszubildenden als Aufgabe stellen. Sie lernen so von Grund auf, sich selbst einen neuen Lernstoff zu erarbeiten.

Weblog-Beispiel: blog.azubister.de

Buchtipps:
Rainer Bartel (2008) BLOGS für alle - das Weblog-Kompendium: Edition CHIP 19,95 €

Wikis
Ein Wiki ist eine Sammlung von Webseiten, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch direkt online geändert werden können. Wikis ermöglichen es verschiedenen Autoren, gemeinschaftlich an Texten zu arbeiten. Im Kern handelt es sich bei einem Wiki um ein Content-Management-System, dass allerdings auf die Philosophie des offenen Zugriffs setzt.

Wikis sind einfach zu bedienen. Die Texteingabe beschränkt sich im Kern auf wenige Formatierungsmerkmale. Das Layout wird vom Wiki selbst gesteuert. Es stehen allerdings auch komplexere Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Eine Einführung in interaktive Kommunikationsmöglichkeiten im Internet – auch als Web 2.0 bekannt – finden Sie unter der Adresse:www.foraus.de