Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Während der Ausbildung > E-Learning für die Ausbildung nutzen > Wie finde ich geeignete E-Learning-Angebote?

Wie finde ich geeignete E-Learning-Angebote?

Der Markt für E-Learning-Arrangements, die im Rahmen der betrieblichen Erstausbildung sinnvoll einzusetzen sind, ist recht unübersichtlich. Man sollte ihn gut vorbereitet betreten.

Einen ersten Vorbereitungsschritt stellt die betriebliche Bedarfs- und Themenanalyse dar: Welche Vorteile verspricht sich der Betrieb durch den Einsatz von E-Learning-Komponenten? Welche Themen der Ausbildungsordnung eigenen sich besonders für E-Learning?

Die Ergebnisse der Bedarfs- und Themenanalyse sollten nach ihrer Wichtigkeit geordnet werden (ABC-Prinzip). Aus Bedarfs- und Themenanalyse erschließt sich, welche Art von E-Learning am besten für die Ausbildung geeignet ist, z.B. ob es ein reines CBT sein soll oder ob eine Lernplattform geplant ist und inwieweit sich ein Einsatz von E-Dozenten empfiehlt, also von Lehrern, die online unterrichten und betreuen.

Es gibt zahlreiche Anbieter für die verschiedenen Formen von E-Learning. Für eine effiziente Herangehensweise bei der Auswahl des besten Angebots, braucht man eine Suchstrategie. Aus den Ergebnissen der Bedarfs- und Themenanalyse sollte eine Liste mit Anforderungen erstellt werden, die Basis für die Suche ist. Die aufgeführten Anforderungen sind nach ihrer Wichtigkeit zu ordnen.

So kann z.B. ein Anbieter wegen seiner speziellen Kompetenz oder seiner regionalen Nähe zum Ausbildungsbetrieb gewählt werden. In jedem Fall sollten die Referenzen des Anbieters geprüft werden: Für wen hat er schon gearbeitet bzw. wieviel Erfahrung hat er im gewünschten Bereich?