Fotoelement Atmo
Logos: Ausbildernetz plus, bfz, f-bb
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Themennavigation öffnenThemennavigation
Während der Ausbildung > Ausbildung von beeinträchtigten Jugendlichen > Geeignete Ausbildungsberufe

Geeignete Ausbildungsberufe

Für beeinträchtigte Jugendliche eignen sich vor allem Berufe, die einen geringeren Theorieanteil in der Ausbildung vorweisen. In diese Kategorie fällt z. B. eine Reihe von zweijährigen Berufsausbildungen. Durch die kürzere Ausbildungszeit gelangen die Jugendlichen schneller zum Abschluss und damit zu einem Erfolgserlebnis. Der geringere Theorieanteil beugt zudem Misserfolgen vor.

Themenübersicht:

Wirtschaftsbereiche

Die folgenden Kapitel sind nach Wirtschaftsbereichen gegliedert. Es wurden u.a. geeignete Berufe ausgewählt aus den Bereichen Produktion, Dienstleistung, Bau und Logistik. Darunter befinden sich auch neue Ausbildungsberufe wie der Industrieelektriker, der Maschinen- und Anlagenführer, die Servicefachkraft für Dialogmarketing oder der Servicefahrer.

Aufbau der Berufsliste

Pro Beruf finden Sie

Um die Vergleichbarkeit zu erleichtern, werden die Angaben zu den Merkmalen immer in derselben Reihenfolge gemacht. Wenn eine Angabe fehlt, ist das entsprechende Merkmal nicht vorhanden. Die Merkmale sind:

  1. Seit wann existiert der Beruf?
  2. Wie lange dauert die Ausbildung?
  3. Auf welcher rechtlichen Grundlage existiert er (BBiG/HWO)?
  4. Welchen berufsbildungspolitischen Status hat der Beruf? (bundesweit per Gesetz geregelt / nur anerkannt)?
  5. In welchen Wirtschaftsbereichen wird die Ausbildung angeboten?
  6. Wird in verschiedenen Fachrichtungen ausgebildet?
  7. Gibt es Weiterbildungswege, die darauf aufbauen? (D.h.: Werden Ausbildungsinhalte angerechnet?)
  8. Gibt es neben der dualen auch rein schulische Ausbildungswege?

Seitenanfang